Online Marketing Blog

Facebook Werbebibliothek – Transparenz rund um Werbeanzeigen der Konkurrenz

Facebook Werbebibliothek Blogbeitrag Beitrag
Inhaltsverzeichnis

Was würden Sie denken, wenn wir Ihnen sagen, dass Sie die aktiven Anzeigen Ihrer Konkurrenten bei Facebook ohne Probleme ansehen könnten? Sie würden wahrscheinlich direkt mit einer Analyse der Anzeigen loslegen oder diese in Auftrag geben. Das kostenlose Tool, das diese Lösung parat hat, nennt sich die Facebook Werbebibliothek. In diesem Beitrag beschreiben wir Ihnen, was die Facebook Werbebibliothek alles bietet und wo diese zu finden ist.

Was kann die Werbebibliothek von Facebook?

Anzeigen der Konkurrenz auf Facebook
Unternehmensanzeigen auf Facebook (Beispiel: StudioNOOKS GbR)

Die Werbebibliothek gibt Auskunft darüber, welche Anzeigen in den sozialen Medien geschaltet werden, auf welchen Plattformen die Anzeigen ausgesteuert werden und seit wann diese aktiv sind. Die Zielgruppen der Werbeanzeigen können jedoch nicht im Detail eingesehen werden, ebenso werden einzelne Kommentare oder Konversationen unter einer Anzeige nicht präsentiert. Die Facebook Werbebibliothek sorgt für mehr Transparenz rund um Werbeanzeigen. Sie bietet eine umfassende, durchsuchbare Sammlung aller Werbeanzeigen, die aktuell über Facebook-Apps und -Dienste (einschließlich Instagram) ausgeliefert werden. In der Werbebibliothek kann man somit nach Anzeigen suchen, die aktuell in Facebook-Apps und -Services geschaltet werden. So kann man mehr über die Anzeigen, die einem angezeigt werden, in Erfahrung bringen.

Wofür kann die Werbebibliothek eingesetzt werden?

Mithilfe der Werbebibliothek kann beispielsweise überprüft werden, welche der direkten Konkurrenten aktuell Werbeanzeigen schalten. Es kann herausgefunden werden, welche Produkte, Dienstleistungen, Beiträge oder Videos von der Konkurrenz in verschiedenen Anzeigen beworben werden. Zudem kann per Analyse herausgefunden werden, wie die Anzeigen hinsichtlich des Formats, Texts und der Visuals aufgebaut und strukturiert sind. Des Weiteren lässt sich ablesen, wie lange die einzelnen Anzeigen bereits aktiv sind. Hierdurch lassen sich Schlüsse auf die Performance der einzelnen Anzeigen- und Anzeigenformate ziehen. Diese Schlüsse basieren auf der logischen Annahme, dass langfristig aktive Anzeigen gut bis sehr gut performen müssen, da sie ansonsten pausiert worden wären. Die Werbebibliothek dient auch zur Ideenfindung oder Optimierung der eigenen Facebook-Kampagne.

Wie kann ich die Facebook Anzeigen meiner Konkurrenz einsehen?

Facebook Werbebibliothek
Übersicht der Facebook Werbebibliothek

Um einsehen zu können welche Konkurrenten momentan Werbeanzeigen schalten, reicht ein Klick auf die Werbebibliothek von Facebook. Für alle Anzeigen gilt: Es kann nur nach Anzeigen gesucht werden, die aktuell in Facebook-Apps und -Services geschaltet werden.

Facebook Werbebibliothek Werbeanzeige suchen
Werbeanzeigen suchen in der Facebook Werbebibliothek

Im ersten Schritt muss unter „Werbeanzeigen suchen“ der Standort (Land) sowie die Anzeigenkategorie („Alle Werbeanzeigen“ oder „Wahlwerbung bzw. Werbung zu politisch relevanten Themen“) und zuletzt der Werbetreibende ausgewählt werden:

Anzeigen Werbebibliothek
Aktuelle Werbeanzeigen

Im nächsten Schritt werden die aktuell beworbenen Anzeigen des Unternehmens im unteren Bereich angezeigt. Hier können nun die bereits oben genannten Daten eingesehen werden. Zudem wird angezeigt, wo die Ads geschaltet werden und wann sie veröffentlicht wurden.

Wer kann auf die Facebook Werbebibliothek zugreifen?

Um die Werbebibliothek von Facebook einsehen und nutzen zu können, wird kein Facebook Konto benötigt. Somit kann die Werbebibliothek von allen genutzt werden, ob mit oder ohne Facebook-Konto. Um Anzeigen zu melden oder nicht jugendfreie Inhalte anzusehen, muss jedoch ein Login in einen Facebook Account geschehen.

Wie lange dauert es, bis eine Anzeige in der Werbebibliothek erscheint?

Facebook benötigt eine Vorlaufzeit von 24 Stunden, bevor die erste Impression in der Werbebibliothek angezeigt wird. Die Änderungen und Aktualisierungen von Werbeanzeigen erscheinen ebenso innerhalb von 24 Stunden in der Werbebibliothek.

Nach welchen Werbeanzeigen kann gesucht werden?

Es kann nach allen aktuell geschalteten Werbeanzeigen innerhalb der Facebook-Apps und -Services, einschließlich Instagram, gesucht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Anzeigen bereits angesehen wurden oder nicht. Die Anzeigen können nach Land, Impressionen, Plattformen (Facebook, Instagram, Messenger oder Audience Network) und Stichworten gefiltert werden. Zudem wird dargestellt, seit wann die Anzeigen laufen und in welchen Facebook-Produkten die Anzeigen ausgespielt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit noch weitere Anzeigendetails einzusehen.

Ausgaben nach Werbetreibenden
Ausgaben nach Werbetreibenden in Wahlwerbung bzw. Werbung zu politisch oder gesellschaftlich relevanten Themen

Zusätzlich liefert die Werbebibliothek eine Möglichkeit, aktuelle Finanzierungsberichte zu Wahlwerbung bzw. Werbung zu politisch oder gesellschaftlich relevanten Themen einzusehen. Dort können Informationen, wie der Seitenname, Disclaimer, ausgegebene Beträge und die Anzahl der Werbeanzeigen innerhalb eines Jahres analysiert werden.

Fazit

Die Werbebibliothek von Facebook ist ein wichtiges Tool, um Werbeanzeigen der Konkurrenten zu analysieren. Sie liefert wichtige und transparente Informationen und kann für das eigene Unternehmen von Vorteil sein. Nur wer seine Konkurrenz kennt und analysiert, kann die Performance seiner Werbeanzeigen optimieren und maximieren.

Brauchen Sie Hilfe rund um die Facebook Werbebibliothek, Social Media oder in anderen Bereichen des Online Marketings?
Dann kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich und vereinbaren Sie eine kostenfreie Erstberatung!

Weitere Artikel zu - Social Media Marketing

Bastian Coils
Ein nicht zu vernachlässigender Teil des Online-Marketings ist die Analyse der Konkurrenz. Hierbei wäre es von Vorteil, wenn eine Einsicht in die Werbeanzeigen der größten Wettbewerber möglich wäre. Meistens wird eine solche Untersuchung der Anzeigen von einem großen Aufwand begleitet – jedoch nicht bei LinkedIn. Die B2B- und Businessplattform hat hier eine Lösung parat, die eine Einsicht in die Anzeigen der Konkurrenz ermöglicht: Die LinkedIn Werbebibliothek bzw. den Anzeigen-Reiter.
Bastian Coils
Als Sponsored Content (auch Branded Content) werden auf LinkedIn hauptsächlich bezahlte Beiträge oder Posts bezeichnet. Demnach beschreibt Sponsored Content redaktionelle Inhalte, die durch Werbemaßnahmen hervorgehoben und über die eigene Followerschaft hinaus verbreitet werden. Diese Art der Anzeige wird auch als native Anzeige bzw. Native Ad bezeichnet, da sie ganz natürlich im Newsfeed der User eingebettet ist und demnach normalen Posts ähnelt. Bei LinkedIn sind diese Native Ads durch ein „Gesponsert“ oder „Promoted“ gekennzeichnet, damit der User diese von normalen Posts unterscheiden kann.
Bastian Coils
LinkedIn kann mittlerweile circa 740 Millionen User in 200 Ländern, über 16 Millionen davon alleine im DACH-Raum, vorweisen und gilt momentan als weltweit größtes soziales Netzwerk mit einem Fokus auf Business. Diese Spezialisierung ermöglicht es LinkedIn eine ganz eigene Richtung im Marketing einzuschlagen. Während auf Facebook und Instagram primär Interessen zur Eingrenzung genutzt werden, sind die Targeting-Möglichkeiten bei LinkedIn auf Hard-Facts basiert.
Bastian Coils
Der bereits vor geraumer Zeit angekündigte Launch von iOS 14.5 rückt immer näher und damit grundlegende Änderungen des Performance-Marketing-Umfelds, wie wir es bisher kannten. Ein genaues Datum des Roll-Outs ist noch nicht bekannt, jedoch lohnt es sich bereits jetzt mit möglichen Lösungen zu befassen und die nötigen Vorkehrungen zu treffen.
Bastian Coils
Mit XING und LinkedIn haben Unternehmen heutzutage zwei starke Werbeplattformen zur Hand, um hochqualitative Leads mit geringem Streuverlust zu generieren. Die Vielzahl an Werbemöglichkeiten, die von den beiden Business-Netzwerken angeboten wird, kann im ersten Moment sehr komplex wirken. Die vielen Formate zeichnen sich durch unterschiedliche Bildanforderungen und Textbausteine bzw. deren Länge aus.
Bastian Coils
Social Media Marketing ist längst zum Alltag der meisten Unternehmen geworden. Neben den üblichen Verdächtigen, namentlich Facebook, Instagram und Twitter, gibt es jedoch weitere Portale, die nicht außer Acht gelassen werden sollten, besonders wenn B2B-Marketing das auserkorene Ziel ist.
Bastian Coils
LinkedIn hat die Vielzahl seiner Anzeigenformate in den letzten Jahren stetig gesteigert, um seinen Business-Kunden eine ideale Werbeplattform bieten zu können.
Sebastian Kopp
Die Facebook Business Suite ist das nächste große Tool von Facebook, dass umfangreiche Funktionen, wie die Verwaltung von mehreren Facebook- und Instagram-Auftritten bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.