Keyword-Platzhalter bei Google Ads

Keyword Platzhalter Google Ads
Inhalsverzeichnis

Sollen bei Google Ads Anzeigen mit verschiedenen Variationen erstellt werden, damit möglichst alle Keywords in den Anzeigentiteln untergebracht und alle Suchanfragen mit der passenden Anzeige bedient werden können, kann dies sehr aufwendig und zeitintensiv sein. Um diesen Aufwand zu mindern, bietet Google Ads mit der Funktion Keyword-Platzhalter eine zeitsparende und einfache Lösung.

Was sind Keyword-Platzhalter?

Mit Keyword-Platzhaltern bietet Google Ads Werbetreibenden die Möglichkeit, Anzeigen über die eingebuchten Keywords automisch an die Suchanfragen anzupassen. Dabei wird das Keyword, das mit dem vom Nutzer eingegebenen Suchbegriff übereinstimmt, automatisch in den Anzeigentitel, die Textzeilen oder das URL-Feld eingesetzt.

Wo können Keyword-Platzhalter genutzt werden?

Keyword-Platzhalter können sowohl im Anzeigentitel, im Anzeigentext als auch der angezeigten URL verwendet werden.

Wie funktionieren Keyword-Platzhalter?

Keyword Platzhalter werden bei der Anzeigenerstellung als Code in den Anzeigentitel, den Anzeigentext oder das URL-Feld eingefügt.

Google bietet dem Nutzer hier eine geleitete Methode an. Gibt man das Zeichen „{“ ein, erscheint ein Dropdown-Menü in dem die Option Keyword-Platzhalter zur Auswahl steht. Anschließend folgt die Aufforderung einen Standardtext einzugeben. Der Standardtext wird angezeigt, wenn der Text durch keines der hinterlegten Keywords ersetzt werden kann. Er kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen. Zusätzlich kann man zwischen drei Optionen der Groß- und Kleinschreibung wählen:

  • Großschreibung Titel: Bei allen Wörtern wird jeweils der erste Buchstabe großgeschrieben. Beispiel: Online Marketing Agentur
  • Großschreibung Satz: Lediglich der Anfangsbuchstaben des ersten Wortes wird großgeschrieben. Beispiel: Online marketing agentur.
  • Kleinschreibung: Alle Wörter werden klein geschrieben. Beispiel: online marketing agentur.

Möchte man den Code manuell eingeben, muss man den String {keyword:Standardtext} an der entsprechenden Stelle einfügen. Für „Standardtext“ setzt man den entsprechenden Text ein, der erscheinen soll, sofern der Text nicht durch eines der eingepflegten Keywords ersetzt werden kann.

Über die Schreibweise des Wortes keyword im Code, wird die gewünschte Option der Groß- und Kleinschreibung gewählt:

  • keyword: Alle Wörter werden klein geschrieben. Beispiel: {keyword:Online Marketing Agentur} = online marketing agentur
  • Keyword: Lediglich der Anfangsbuchstabe des ersten Wortes wird großgeschrieben. Beispiel: {Keyword:Online Marketing Agentur} = Online marketing agentur
  • KeyWord: Bei allen Wörtern wird jeweils der erste Buchstabe großgeschrieben. Beispiel: {KeyWord:Online Marketing Agentur} = Online Marketing Agentur
  • KEYWord: Das gesamte erste Wort sowie die Anfangsbuchstaben aller weiteren Worte werden großgeschrieben. Beispiel: {KEYWord:Online Marketing Agentur} = ONLINE Marketing Agentur
  • KeyWORD: Der erste Buchstabe des ersten Wortes sowie alle weiteren Wörter werden großgeschrieben. Beispiel: {KeyWORD:Online Marketing Agentur} = Online MARKETING AGENTUR
Keyword-Platzhalter bei Google Ads 1

Warum ist es ratsam, Keyword-Platzhalter zu verwenden?

Enthält die Anzeige die Keywords, die der User in seiner Suchanfrage verwendet hat, empfindet er diese Anzeige als relevant. Die Wahrscheinlichkeit, dass auf eine solche Anzeige geklickt wird, ist höher als bei einer Anzeige mit einem allgemeinen Text.

Keyword-Platzhalter erlauben es etliche Variationen einer Anzeige zu erstellen, ohne dass man für jede Variante einen eigenen Anzeigentitel, einen Anzeigentext oder eine URL erstellen muss.

Was gilt es bei Keyword-Platzhaltern zu beachten?

Bei der Nutzung von Keyword-Platzhaltern gilt es die folgenden Dinge zu beachten:

  • Alle eingepflegten Keywords müssen an dieser Stelle in den Kontext passen.
  • Für den Standardtext im Anzeigentitel oder der URL gilt die maximale Zeichenanzahl.
  • Sind die Keywords zu lang, wird der Standardtext angezeigt.
  • Bei den Keywords muss auf die korrekte Rechtschreibung geachtet werden.
  • Keywords sollten so formuliert sein, dass die Anzeige grammatikalisch korrekt ist.
  • Richtige Wahl aus den Alternativen zur Groß- und Kleinschreibung.
  • Vorsicht bei der Verwendung von Markenbegriffen in den Keywords.

Fazit

Wenn Keyword-Platzhalter korrekt verwendet werden, sind sie ein nützliches Werkzeug bei der Anzeigenerstellung. Sie erlauben es Werbetreibenden viele Varianten einer Anzeige zu schalten, ohne diese aufwändig zu erstellen. Da die Keywords in die Anzeige eingesetzt werden, die mit den Suchbegriffen der Nutzer übereinstimmen, empfinden diese die Anzeigen als relevant und klicken diese eher an.

Man muss allerdings auch einiges beachten. Sonst kann es passieren, dass die Anzeigentexte grammatikalisch falsch sind oder keinen Sinn ergeben. Gerade Anfänger sollten vorsichtig bei der Nutzung von Keyword-Platzhaltern sein.

Brauchen Sie Unterstützung bei der Anzeigenerstellung oder sonstige Hilfe mit Google Ads?
Dann kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich und vereinbaren Sie eine kostenfreie Erstberatung!

Weitere Artikel zu - SEA - Suchmaschinen Werbung

Julian Schweizer
Mit Keyword-Optionen wird Google Ads vorgegeben, für welche Suchanfragen eine Anzeige ausgespielt werden soll. Sie bestimmen, wie genau die von den Nutzern eingegebenen Suchanfragen mit einem hinterlegten Keyword übereinstimmen muss. Dazu bietet Google den Werbetreibenden unterschiedliche Optionen, die sich in der Breite der Zielgruppe unterscheiden.
Julian Schweizer
Die Keyword Analyse ist ein wichtiger Baustein bei der Suchmaschinenoptimierung. Sie ist einer der ersten Schritte und bildet die Basis für die weiteren Optimierungen.
Alexander Kern
Der Google Tag Manager fungiert als ein Container, über den Code Snippets wie Tracking Codes oder Conversionpixel in die Website oder mobile App implementiert werden können.
Julian Schweizer
In diesem Beitrag lesen Sie wie man eine Anzeige in Google Ads erstellt. Neben den grundlegenden Einstellungen, finden Sie auch hilfreiche Tipps & Tricks. Google bietet als Tool für die Anzeigenerstellung Google Ads an. Mit diesem Tool ist es möglich, verschiedene Arten an Kampagnen innerhalb des Google Kosmos zu erstellen und zu schalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.